Logo5

.

FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) Diesen Text vorlesen lassen

Autor: nicolegourdonbrand 23.07.2017

Wer ist an unserer Schule?

Seit 2016/17 haben wir FSJler an unserer Schule.

Jedes Schuljahr begrüßen wir einen neuen oder mehrere neue FSJler. Ein FSJler kümmert sich jeden Morgen um die Krankmeldungen und unterstützt uns in einzelnen Klassen, im Leseclub, in der Mensa und den Pausenspielen. Die Kosten für einen FSJler werden fast vollständig von der Eriksen-Stiftung in Oldenburg übernommen. Dafür sind wir Frau Eriksen sehr dankbar!

Die Schule selbst darf keine FSJler einstellen. Partner für uns ist die AWO Rastede. Bei der AWO nehmen die FSJler regelmäßig an Bildungsseminaren teil.

Was macht ein FSJler an unserer Schule?

Unter Anleitung bzw. in Absprache und in Zusammenarbeit mit der zuständigen Lehrkraft können folgende Tätigkeiten durchgeführt werden:

  • Hilfestellung beim Erlernen der Selbstständigkeit geben
  • Betreuung der Schüler(innen) und Hilfestellungen im Unterrichtsgeschehen
  • Betreuung der Schüler(innen) vor und nach dem Unterricht und in den Pausen
  • Begleitung bei Ortswechseln
  • Hilfestellung beim Essen
  • Unterstützung bei und Förderung der persönlichen Hygiene
  • Mitwirken bei gemeinsamen und individuellen Freizeitaktivitäten (Spiel, Sport, Hobbys)
  • Mitarbeit bei der Gestaltung des Klassenraums
  • Teilnahme und aktive Mitgestaltung von schulischen Veranstaltungen
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Dienst- und Fallbesprechungen und ggf. an Supervision
  • Hospitationen in weiteren Arbeitsbereichen der Einrichtung (Logopädie, Ergotherapie)

Was ist ein FSJ allgemein?

Das FSJ bietet jungen Menschen nach Ableistung ihrer zwölfjährigen Schulpflicht die Möglichkeit auszuprobieren, ob der angestrebte Beruf in verschiedensten Bereichen der Gesellschaft ihren Vorstellungen und Interessen entspricht.

Neben den "klassischen" Einsatzfeldern in allen sozialen Bereichen wie z. B. in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Kindertagesstätten, etc. wird das FSJ mittlerweile auch in den Bereichen Sport, Kultur, Denkmalpflege und Politik angeboten.

In Niedersachsen engagieren sich bereits mehr als 3.500 junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr in Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen, Kinderbetreuungsangeboten, in Sportvereinen im Rahmen des FSJ im Sport und in kulturellen Einsatzfeldern, wie z. B. im FSJ Denkmalpflege und in künstlerisch-kreativen Bereichen im FSJ Kultur.

Eine wichtige Säule des FSJ ist die pädagogische Begleitung. Diese umfasst nicht nur die Anleitung durch Fachkräfte in den Einsatzstellen, sondern auch die Durchführung von Bildungsseminaren.

Das FSJ ist somit als Bildungs- und Orientierungsjahr zu sehen. Bewerben können sich junge Leute zwischen 16 und 27 Jahren.

 

Dieser Artikel wurde bereits 3819 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
271873 Besucher