Logo5

www.gs-ohmstede.de / 1.1: Archiv > Der Nikolaus war auch bei uns!
.

Der Nikolaus war auch bei uns! Diesen Text vorlesen lassen

Autor: nicolegourdonbrand 10.12.2017

Am 6. Dezember bekamen unsere Schüler Besuch vom Nikolaus. Er hat für jeden Schüler einen Nikolaus in die Schuhe verteilt. Besonders freuen wir uns, dass auch der Nikolaus umweltbewusst ist und auf das Fair-Trade-Siegel achtet.

Nikolaus001


Viele Schüler fragten, woher dieser Brauch kommt. Deshalb haben wir im Leseclub nachgeforscht und folgendes herausgefunden:

Im dritten Jahrhundert wurde ein Junge in Lykien (heutige Türkei) geboren. Mit 19 Jahren wurde er zum Priester geweiht. Danach ging er in die Stadt Myra und wurde dort zum heiligen Bischof von Myra und auf den Namen Nikolaus getauft.
Das viele Geld, das er von seinen Eltern erbte, spendete er für die Armen. Er soll immer für Personen in Not dagewesen sein. Besonders eine Legende fanden wir sehr interessant: Ein armer Mann mit drei Töchtern hatte nicht genug Geld, um seine Töchter zu verheiraten. Er konnte keine Mitgift geben. Daher wollte er sie an Männer für Geld verkaufen. Nikolaus erfuhr davon und warf Goldstücke in den Kamin der Familie. Zum Trocknen hingen am Kamin gerade Socken und Stiefel und die Goldstücke fielen hinein. So rettete er die Mädchen vor einem schlimmen Schicksal.
Der 6. Dezember ist der Todestag von Nikolaus. Der Legende nach kommt Nikolaus an diesem Tag zu den braven Kindern, um sie zu beschenken. Dabei legt er die Geschenke am liebsten in Socken, Schuhen oder Stiefeln ab. Begleitet wird er von seinem Knecht Ruprecht, der die verzogenen und unartigen Kinder bestraft.
Wir hatten Glück! Jeder Schüler bekam eine Schokolade. Knecht Ruprecht hatte bei uns nichts zu tun.

Der Nikolaus freute sich sehr über die Unterstützung des Fördervereins, bedankte sich und hofft, dass er auch im nächsten Jahr den Weg zu uns findet.

Dieser Artikel wurde bereits 243 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
35930 Besucher