Logo5

.

Informationen für zukünftige Erstklässler 2020/2021 (jetzt im August) Diesen Text vorlesen lassen

Liebe Erziehungsberechtigte,

bald ist es soweit und wir dürfen Ihr Kind bei uns in der 1. Klasse begrüßen. Die Elterninformationen sind per Brief in der zweiten Maiwoche verschickt worden. Aufgrund der Pandemie dürfen wir einige "Traditionen" dieses Jahr nicht stattfinden lassen. Trotzdem hoffen wir, dass wir alle zusammen einen guten Start haben werden. 

Falls Sie noch Fragen haben, finden Sie die Antwort vielleicht nachfolgend. Wenn wir Fragen vergessen haben, kontaktieren Sie uns bitte. 

Wann gibt es den ersten Elternabend?

Momentan wissen wir noch nicht, wann wir wieder mit Veranstaltungen planen dürfen. Bis Ende August sind erstmal alle Veranstaltungen abgesagt. Sobald wir Neuigkeiten haben, informieren wir Sie hier auf der Homepage. Sonst fand der erste Elternabend Anfang Juni statt und ein Gesamtelternabend ca. 2-3 Wochen nach Schulbeginn.

Wann erfahren wir, wer die Klassenlehrkraft wird?

Sie bekommen von uns kurz vor den Sommerferien ein Schreiben, in dem wir Ihnen diese Informationen mitteilen.

Wann wissen wir, mit wem unser Kind in eine Klasse kommt?

In dem gleichen Schreiben vor den Sommerferien werden wir Ihnen auch eine Klassenliste mitschicken. Diese wird allerdings nur die Namen enthalten, ohne Adressen und Telefonnummern, soweit uns die Eltern die Freigabe erlauben. Die Klasse wird dann in der Regel nach den Herbstferien durch Wiederholer vergrößert.

Wird auf Freundschaftsgruppen geachtet?

In der Regel versuchen wir, die Wünsche zu erfüllen. Manchmal kommt es allerdings vor, dass der Kindergarten uns dringend von einigen Konstellationen abrät. Dann versuchen wir in Gesprächen mit Ihnen herauszufinden, warum dies so sein könnte.

Gibt es einen Schnuppertag?

In einer coronafreien Zeit gibt es einen Schnuppernachmittag für Eltern und Kinder, um die Schule kennenzulernen. Außerdem kommen die umliegenden Kindertagesstätten in die Schule und machen Unterricht in einer zweiten Klasse mit. Einige Kindertagesstätten kommen auch "zum Schulespielen" zu uns. In diesem Jahr mussten wir leider alle Aktivitäten absagen.

Wie groß ist die Klasse?

Momentan rechnen wir mit drei Klassen, die jeweils ca. 18-19 Schüler*innen haben.

Wie lange dauert der Unterricht?

In der ersten Klasse gibt es 21 Unterrichtsstunden in der Woche. Der Unterricht dauert täglich bis 11:40 Uhr und dienstags bis 12:55 Uhr. Sie haben täglich die Wahl, Ihr Kind nach Unterrichtsschluss abzuholen / das Kind allein nach Hause gehen zu lassen, bis 12:55 Uhr verlässlich anzumelden oder bis 15:00 Uhr (freitags bis 12:55 Uhr).

Welche Fächer werden unterrichtet?

Überwiegend gibt es den Anfangsunterricht (AU). Darin ist Mathe, Deutsch und Sachunterricht enthalten. Hinzu kommen Musik, Kunst, Religion (wenn gewünscht) und Sport. 

Welche Materialien braucht mein Kind noch?

Sie bekommen eine Materialliste (Stifte etc.) zugeschickt, die im Juni auch auf der Homepage zu finden sein wird. Bitte versehen Sie alle Materielien- soweit möglich- mit dem Vornamen oder Initialien Ihres Kindes. Da es am Anfang viel und schwer sein kann (Kunstsachen), möchten wir Sie bitten, alle Materialien vor dem eigentlichen Schulbeginn in den jeweiligen Klassenraum zu bringen. Dafür empfängt Sie die Klassenlehrkraft am Donnerstag und Freitag vor dem Einschulungstermin von 8:00 - 12:00 Uhr. Wir hoffen, dass bis dahin die Auflagen weiter gelockert werden und Sie mit Ihrem Kind in die Schule kommen dürfen, damit die Klassenlehrkraft sich schon einmal vor dem eigentlichen Start mit Ihrem Kind und Ihnen unterhalten und die Familie wenig kennen lernen darf. Natürlich stehe ich Ihnen an diesen Tagen auch persönlich zur Verfügung, falls Sie noch auf Besonderheiten in Ihrer Familie hinweisen oder auch andere Dinge besprechen möchten.

Darf ich mein Kind in die Klasse begleiten?

Diese Antwort ist jetzt ohne Corona-Auflagen: In den ersten zwei Wochen gucken Sie ruhig in der Klasse vorbei. Danach sollten Sie Ihr Kind darin bestärken, alleine den Weg bis zur Klasse zu gehen. Ihr Kind schafft das! Die Schule und der Schulhof sind allgemein elternfreie Zone. Wir bestärken die Kinder damit in ihrer Selbstständigkeit.

Wie lange kann mein Kind in der Schule betreut werden?

Montags bis donnerstags können Sie Ihr Kind im Ganztag bis 15:00 Uhr anmelden. Die Anmeldungen hierzu waren bei dem Anmeldetermin im Februar. Sollten Sie an diesem Termin nicht anwesend gewesen sein, erfragen Sie bitte, ob noch Plätze vorhanden sind. Freitags sind wir bis 13:00 Uhr für Sie da. Die kostenpflichtige Spätbetreuung dauert Montag-Donnerstag von 15:00 - 16:00 oder 17:00 Uhr und freitags bis 14:00 Uhr. Die Kosten erfragen Sie bitte im Sekretariat.

Gibt es einen Frühdienst? Wann kann ich wo mein Kind dafür anmelden?

Mit dem Angebot Frühdienst stehen wir in Oldenburg relativ alleine da. Da hierfür weder Landes- noch kommunale Mittel eingesetzt werden dürfen, können wir den Frühdienst nur mit ehrenamtlichen Helfern aufrecht erhalten. Für 2020/2021 ist diese Betreuung gesichert. Sie beginnt pünktlich um 7:15 Uhr. Da die Plätze begrenzt sind, überprüfen wir mit einer Arbeitgeberbescheinigung, ob Sie diese Betreuung benötigen. Nehmen Sie bei Bedarf bitte Kontakt mit Frau Meyer (Sekretariat) auf.

Wer betreut mein Kind?

Im Unterricht sind natürlich Lehrkräfte anwesend. Darüber hinaus gibt es bei uns die pauschalierte Schulbegleitung mit dem Träger IBB Mattis. Die Schulbegleitung begleitet jeweils eine Klasse den ganzen Tag lang. Sie ist im Unterricht, in den Pausen, beim Mittagessen und bei der Ganztagsbetreuung dabei und damit ein wichtiger Anprechpartner für Ihr Kind. Ansprechpartner für Sie bleibt die Lehrkraft. Pauschalierte Schulbegleitungen dürfen Ihnen keine Auskunft geben. Dann gibt es noch die pädagogischen Mitarbeiter, die für Lehrkräfte im Krankheitsfall einspringen und die Pause mit Lehrkräften beaufsichtigen. Auch in der Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften werden sie eingesetzt.

Wie viel kostet das Mittagessen?

Die genauen Zahlen bekommen Sie bald. Rechnen Sie mit ca. 3,30€. Das entscheidet nicht die Schule, sondern die Stadt Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Caterer. 

Wie funktioniert die Bezahlung für das Mittagessen?

An unserer Schule gibt es nur ein Abo, keine Barzahlung. Sie erlauben der Stadt Oldenburg, die Summe monatlich von Ihrem Konto einzuziehen. Die Informationen und Kopien zum Ausfüllen bekommen Sie zeitnah zugeschickt.

Wie erfahre ich, was es mittags zu essen gibt?

In den oben genannten Unterlagen finden Sie auch einen Link, mit dem Sie die Wochenpläne einsehen und Essen selbst auswählen können.

Was mache ich, wenn mein Kind das Essen nicht mag?

Das ist ein Thema, das immer wieder aufkommt. Natürlich schmeckt das essen in der Mensa anders als zuhause. Wenn das ein großes Problem sein sollte, sprechen Sie uns bitte an.

Wie läuft die Einschulung ab?

Dazu können wir im Moment noch nichts sagen. Wir arbeiten aber an verschiedenen Szenarien, um Ihrem Kind und Ihnen eine schönen und entspannten Schulanfang zu gestalten. Offiziell findet die Einschulung am Samstag, 29.08., statt. Bis dahin erhalten Sie von uns noch Informationen zum Ablauf, wenn sie stattfinden darf. Gucken Sie auch dafür bitte auf der Homepage vorbei.

Kann ich Schulbücher ausleihen?

Für wenig Geld können Sie während der Grundschulzeit Bücher ausleihen. Im 1. Schuljahr gibt es nur ein Buch zum Ausleihen, da die Kinder in alle anderen Arbeitshefte schreiben müssen. Die Listen bekommen Sie per Post, Sie können sie allerdings ab Juni auch auf der Homepage einsehen.

Wie lange soll mein Kind an den Hausaufgaben sitzen?

Wir gehen von ca. 30 min von Montag bis Donnerstag aus. Von Freitag auf Montag werden keine Hausaufgaben aufgegeben. Wir bieten im Ganztag täglich von Montag bis Donnerstag eine Hausaufgabenzeit an, die sich individuelle Lernzeit (IL) nennt. Diese Zeit wird nicht nur für Hausaufgaben genutzt, sondern auch für andere Aufgaben, die fertig gestellt werden sollen. 

Sind Handys in der Schule erlaubt?

Nein. Falls Ihr Kind ein Handy für Notfälle haben sollte, darf es das Handy während der Schulzeit nicht herausholen. Uns können Sie bei Notfällen über das Sekretariat erreichen und falls es Ihrem Kind nicht gut gehen sollte, werden Sie von uns benachrichtigt. Übrigens gilt das Verbot auch für Smartwatches, die eine Abhörfunktion haben. 

Darf mein Kind Spielzeug mitbringen? 

Nein, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass Spielzeug, Sammelkarten etc. viel Streit mit sich bringen. Auch kommt es vor, dass etwas entwendet oder kaputt gemacht wurde. Diese Situationen vermeiden wir jetzt. In der Schule gibt es genug Dinge für Kinder zu tun. Spielzeug von zuhause bleibt zuhause.

 

Dieser Artikel wurde bereits 174 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
241902 Besucher